Neues

Die Mäuschen-Safari

Die Mäuschen-Safari will sich solche Elemente des Alltags anderer Menschen ansehen, mit denen wir in unserem Alltag eigentlich nicht in Berührung kommen. Exemplarisch: Die Teilnahme an der Sonntagspredigt im Kölner Dom, den Sonntagsstammtisch des Skatclubs, den Tag der offenen Tür eines Schrebergartens oder das Massenzelten vor der Konzerthalle wegen des Konzerts von Lady Gaga.
Unser Ziel ist es, zu verstehen was Menschen interessiert und antreibt. Dazu wollen wir vorrangig an Elementen des Alltags teilnehmen bzw. uns diese ansehen und vielleicht darüber hinaus versuchen mit Menschen hierzu ins Gespräch zu kommen. Es wäre also schön, wenn wir es gemeinsam schaffen würden auch ein bisschen mehr als nur Mäuschen zu sein, aber ganz bewusst auch keine Elefanten werden. Vorrangig wollen wir also verstehen anstatt zu überzeugen, eher ansehen als initiieren, mehr zuhören als zutexten. Das Konzept der Mäuschen-Safari ist die Ausweitung der kleinen Politiksafari von wielebenwir.de. Bei der Politiksafari haben wir uns zu Stammtischen und Neumitgliederveranstaltungen der in Köln vertretenen politischen Parteien gesellt, um zu erfahren, wie diese arbeiten, mit welchen Themen sie sich beschäftigen und wie eine Politik an der Basis aussieht.
Hierzu werden wir auf www.wielebenwir.de in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Termine und Themen posten zu denen wir hingehen werden und dich einladen dabei zu sein, mit uns und anderen ins Gespräch zu kommen. Interesse? Dann trag dich in den Newsletter (für Köln) auf unserer Website ein! Wenn du möchtest, dann sende uns doch einen Veranstaltungshinweis als Vorschlag für eine Mäuschen-Safari an thorsten(AT)wielebenwir.de.

 

Ein Kommentar


Warning: Use of undefined constant bones_comments - assumed 'bones_comments' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w01c4357/wielebenwir.de/wielebenwir.de/wp-content/themes/wlw-theme/comments.php on line 26
Eva

Super-Idee
hab schon öfter gedacht, so was mal zu machen, aber allein ist das dann so eine Sache. Aber mit anderen..
Schade, dass ich nicht in Köln wohne!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.