Neues

CommonsBooking 2 Workshop in Berlin

Teilnehmende beim Workshop. Alle Fotos: Christian Wenzel/Hannes Wöhrle, wielebenwir e.V.

Was ist neu im Buchungssystem CommonsBooking 2? Welche Vorteile bringt die Schnittstelle CommonsAPI und das Verzeichnis Velogistics? Wie funktioniert der Umstieg? Diese und weitere Fragen standen im Zentrum eines Wochenend-Workshops in Berlin.

CommonsBooking 2

Die Teilnehmenden erwartete im OnionSpace in Berlin zunächst eine Vorstellung der neuen Funktionen in Version 2 von CommonsBooking, dem Buchungssystem für Gemeingüter:

Neue Ansicht in CB2: Kalender kombiniert mit Karte.
  • Stundenweise (und selbstdefinierte) Buchungs-Slots
  • Kalender-Ansichten für Zeiträume im Backend
  • Zahlreiche Management-Funktionen wie das Blockieren von Zeiträumen & regelmässige Buchungen
  • Einstellungen für einzelne Zeiträume
  • Neue Frontend-Ansichten, etwa: Karten-Ansicht (mit automatischer Adress-Kodierung), Stationen-Seiten, Kalender mit mehreren Artikeln, usw.
  • … und vieles mehr

CommonsBooking 2 ist eine komplette Neuentwicklung, CB2 wird daher bei Veröffentlichung ein Import-Modul für CB1-Daten beinhalten.

Hannes (wielebenwir e.V.) & Thomas (fLotte Berlin)

Aktuell sind wir noch damit beschäftigt, das neue System und das Import-Modul ausgiebig mit hohen Datenmengen zu testen, und das Interface Nutzer*innen-freundlicher zu gestalten. Eine Veröffentlichung streben wir für November an.

Für Informationen zur Veröffentlichung: CommonsBooking-Newsletter abonnieren; interessierte Entwickler*innen können auf Github den Fortschritt verfolgen und beitragen.

CommonsAPI & CommonsHub

Screenshot: Der CommonsHub „Velogstics“ zeigt verfügbare Räder verschiedener Initiativen

Dreht sich bei CommonsBooking alles um flexiblere Entleihe und bessere Management-Funktionen, so soll das in enger Zusammenarbeit mit dem Team des Lastenrad-Portals „Velogistics“ entwickelte CommonsHub erstmals die Räder aller Initiativen auf einer Seite darstellen: Verfügbare Räder aller teilnehmenden Initiativen werden auf einer Karte gezeigt, und können nach Kriterien wie Zuladung, Rad-Typ und Merkmale (Kindersitz? Kiste?) gefiltert werden.

Produktfamilie: CommonsBooking, CommonsAPI, CommonsHub

Wer im Portal verzeichnet sein will, muss sich nur zusätzlich zu CommonsBooking2 das „Velogistics-Plugin“ herunterladen installieren, mit einem Klick sendet die eigene Seite dann bereits Daten (Verfügbarkeit, Standort & Rad-Infos) an die Seite.

Konzentrierter Workshop mit Christian (Mitte), Entwickler des CommonsHub

Kontakt zum Portal „Velogistics“ und den Newsletter findet ihr auf velogistics.net, Entwickler*innen finden Informationen auf Github.

Fazit & Ausblick

Annesley & Florian vom CommonsBooking-Team

Wir werden weitere Workshops veranstalten: Speziell für CommonsBooking, aber auch Netzwerk-Treffen mit anderen Verleih-Initiativen (wie letztes Jahr in Berlin). Auch hier bleibt ihr mit dem CommonsBooking-Newsletter auf dem Laufenden.

Vielen Dank

Den Teilnehmer*innen! Für uns (Annesley, Christian, Florian – das CommonsBooking-Team) waren eure Fragen & Feedback Ansporn und Bestätigung! Wir freuen uns auch sehr, dass sowohl Entwickler*innen (wie das fLotte-Team, das bereits mehrere Erweiterungen für CB1 veröffentlicht hat), Nutzende als auch Menschen aus anderen Projekten (cosum.de) teilgenommen haben.

Der Workshop wurde ermöglicht durch ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. & fLotte Berlin. Für das Essen danken wir Foodsharing Berlin.

Die Entwicklung der CommonsAPI wird ermöglicht durch die Deutsche Postcode Lotterie & Das Commons-Institut.

Die Entwicklung von CommonsBooking 2 wurde/wird unterstützt durch:

Dieser Artikel und die Fotos (Christian Wenzel, Hannes Wöhrle) steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.